http://www.tsv-hoefingen.de/wp-content/uploads/2018/03/Spehrg18.jpghttp://www.tsv-hoefingen.de/wp-content/uploads/2018/03/Spehrg18.jpghttp://www.tsv-hoefingen.de/wp-content/uploads/2018/03/Spehrg18.jpgSportlerehrung der Stadt Leonberg am 08. März – Janosch Kowalczyk zum dritten Mal und die Fußballmannschaft erstmals auf der Stadthallenbühne
Sportlerehrung der Stadt Leonberg am 08. März – Janosch Kowalczyk zum dritten Mal und die Fußballmannschaft erstmals auf der Stadthallenbühne
Sportlerehrung der Stadt Leonberg am 08. März – Janosch Kowalczyk zum dritten Mal und die Fußballmannschaft erstmals auf der Stadthallenbühne

Am vergangenen Donnerstag fand in der Stadthalle die Sportlerehrung der Stadt Leonberg statt. Extremläufer Janosch Kowalczyk vom Lauftreff Höfingen stand in diesem Jahr erneut auf dem Podium. Waren es die hervorragenden Ergebnisse beim Zugspitzlauf 2015 und dem 100 km Lauf von Biel 2016 so zählte diesmal seine Teilnahme als Mitglied der deutschen Nationalmannschaft an der Ultra Trail Weltmeisterschaft in Badia Prataglia/Italien. 113 Frauen und 156 Männer nahmen daran teil. Janosch Kowalczyk erreichte Platz 11 der Gesamtwertung und war damit schnellster deutscher Teilnehmer. Aus der Hand von Oberbürgermeister Martin Kaufmann erhielt er die Sportehrenplakette der Stadt Leonberg in Bronze für diese außergewöhnliche Leistung.

Gratulation vom Lauftreff-Übungsleiter Walter Sirch, li

Im Rahmen der Sportlerehrung organisiert die Leonberger Kreiszeitung (LKZ) auch die Wahl der Sportlerin, des Sportlers und der Mannschaft des Jahres. Diesmal wurde neben vier anderen Teams auch die 1. Fußballmannschaft des TSV Höfingen von den Sportredakteuren der Zeitung zur Ehrung vorgeschlagen. Grund war der souveräne Aufstieg von der A-Klasse in die Bezirksliga Enz/Murr. Der stand durch den entsprechenden Punktevorsprung bereits einige Spieltage vor Saisonende fest.
Sie machten nicht nur auf dem Spielfeld eine gute Figur unsere Bezirksligakicker, sondern auch auf der Stadthallenbühne. Begleitet wurden sie von den Abteilungsleitern Manuel Fuchs und „Hebbe“ Lutz. Manuel kann durch sein Engagement in den vergangenen Jahren getrost als Vater des Erfolgs bezeichnet werden.

Spielführer Oliver Kudera im Interview mit Natalie Mainka, LKZ, daneben Manuel Fuchs.

Die Leser der LKZ konnten ihre Favoriten wählen. Unsere Mannschaft erreichte mit 207 und mehr als 100 Stimmen Abstand zum Vierten den Platz fünf. Etwas enttäuscht äußerte sich unser Erster Vorsitzender, Uli Hoppe: „Bei der Größe des Vereins und unserem Wohnort hatten wir eigentlich mit mehr Unterstützung gerechnet.“