TSV Höfingen I – NK Croatia Bietigheim 3:1 (1:0) – verschossener Elfer verhindert Ausgleich zum 2:2
TSV Höfingen I – NK Croatia Bietigheim 3:1 (1:0) – verschossener Elfer verhindert Ausgleich zum 2:2
TSV Höfingen I – NK Croatia Bietigheim 3:1 (1:0) – verschossener Elfer verhindert Ausgleich zum 2:2

Nach dem goldenen September, in dem man 10 Punkte holte, empfing der TSV Höfingen am 7. Spieltag dem 1.Oktober den NK Croatia Bietigheim mit dem Willen, die Serie fortzusetzen. Die Gäste, ebenfalls Aufsteiger, standen vor dem Spiel auf dem 2. Tabellenplatz. Dementsprechend war ein spannendes Spiel zu erwarten.
Es war von vielen Zweikämpfen und langen Bällen geprägt. Ein wahrer Spielfluss und echte Torchancen waren Mangelware. Beide Mannschaften schenkten sich nichts. Kurz vor der Pause gingen die Gäste überraschend in Führung. Nach einer eigenen Chance machte Croatia das Spiel schnell und überbrückte mit zwei Pässen das ganze Feld. Zum Schluss stand ein Stürmer allein vor Keeper K. Witte und erzielte die Führung.
Der TSV kam wütend aus der Kabine zurück und wollte schnell den Ausgleich erzielen. Der gelang bereits in der 48. Minute. Nach einem Pass von außen stand O. Kudera in der Mitte goldrichtig und traf zum 1:1. Danach ging es genauso weiter wie in der 1. Halbzeit. Die Gäste gingen durch ein Geschenk des Schiedsrichters erneut in Führung. Nach einem Pass stand ein Bietigheimer Stürmer deutlich im Abseits und erzielte das 2:1. Im Anschluss machte der TSV mehr und wollte den Ausgleich. Leider fehlte die Durchschlagskraft. Als der TSV in der Nachspielzeit alles nach vorne warf kamen die Gäste noch zu einer Konterchance und erzielten den 1:3 Endstand.
Nächsten Sonntag, dem 08.10. um 15 Uhr, spielt der TSV auswärts gegen den FSV Bissingen II. Über ihr zahlreiche Unterstützung würde sich unsere Mannschaft reuen. Für den TSV Höfingen I spielten: Witte Kim – Hartakis Paskalis, Schuhmacher Rick, Kern Fabian, Schleweck Sebastian – Schranz Denis – Wittke Fabian (78. Giordano-Pereira Marco), Bortel Sebastian, Vasile Gennaro, Ibeawuchi Desmond – Kudera Oliver.
P.H.