FSV 08 Bissingen II – TSV Höfingen I  1:4 (0:2) – vierter Tabellenplatz nach engagiertem Auswärtsspiel
FSV 08 Bissingen II – TSV Höfingen I 1:4 (0:2) – vierter Tabellenplatz nach engagiertem Auswärtsspiel
FSV 08 Bissingen II – TSV Höfingen I  1:4 (0:2) – vierter Tabellenplatz nach engagiertem Auswärtsspiel

Am vergangenen Sonntag war die erste Mannschaft des TSV Höfingen zu Gast bei der Oberligareserve des FSV Bissingen. Nach der bitteren Niederlage am letzen Spieltag war der TSV Höfingen gewillt, eine neue Siegesserie zu starten, um sich im oberen Mittelfeld festzusetzen. Hierzu musste allerdings ein Dreier gegen den Tabellennachbarn eingefahren werden.
Der TSV Höfingen legte von Beginn an los wie die Feuerwehr und setzte die Bissinger Hintermannschaft enorm unter Druck, sodass diese nur unpräzise lange Bälle schlagen konnte. Nach einem langen Einwurf durch P. Hartakis und anschließenden Tumulten im Bissinger Strafraum fand der Ball den Kopf von Höfingens Spielertrainer S. Bortel. Der setzte sich im entscheidenden Luftkampf durch und köpfte die Gäste nach 4 Minuten in Führung. Mit dieser frühen Führung im Rücken konnte der TSV Höfingen ruhig aufspielen und versuchte, nach erfolgreichem Pressing den Ball lange in den eigenen Reihen zu halten und das Spiel mehr und mehr an sich zu reißen. In der 28. Spielminute erhöhten die Gäste aus Höfingen folgerichtig auf 2:0. Nach einem erneut langen Einwurf in den Strafraum kam der Höfinger Stürmer O. Kudera aus spitzem Winkel zum Abschluss. Den klärte der Bissinger Torwart in höchster Not vor die Füße seines eigenen Spielers und von dort sprang der Ball ins Tor. Mit diesem verdienten 2:0 für die Gäste ging es dann auch in die Halbzeitpause.
Die Anfangsphase der zweiten Halbzeit verschlief der TSV Höfingen und vereitelte in höchster Not den Anschlusstreffer der Bissinger Mannschaft. Der Bissinger Spielmacher setzte sich in zentraler Position gegen zwei Mann durch und spielte den Ball in die Schnittstelle der Viererkette auf den rechten Flügel. Von dort wurde er ins Zentrum geschlagen und fand einen Stürmer, der jedoch am stark parierenden Schlussmann Kim Witte scheiterte. Im direkten Gegenzug dann die Vorentscheidung. Ein erneuter Einwurf von der linken Seite führte zum Torerfolg. Der Einwurf landete vor den Füßen von O. Kudera, der in der Mitte F. Wittke fand und dieser zum 3:0 einschieben konnte. Nun folgte eine längere Zeit ohne nennenswerte Torchancen, da die Gäste die Führung verwalteten und Bissingen kein Mittel fand, die Defensive der Gäste zu knacken. In der 80. Spielminute konnte Bissingen den Anschlusstreffer per Strafstoß erzielen. Vorausgegangen war ein missglückter Befreiungsschlag, der vor den Füßen eines Bissingers Stürmers landete und dieser im Strafraum zu Fall gebracht wurde. Die Schlussoffensive der Bissinger blieb allerdings aus, sodass die Gäste noch etwas fürs Torverhältnis tun konnten. Zwei Minuten vor Schluss spielte sich S. Bortel schön im Mittelfeld durch und setzte O. Kudera gut 20 Meter vor dem Tor in Szene. Der belohnte sich für seinen Einsatz und per Schlenzer den 4:1 Endstand herstellte. Mit dieser couragierten Leistung kann der TSV Höfingen zuversichtlich ins nächste Heimspiel gegen den SV Perouse gehen. Mit dieser Mannschaft hat man ja sowieso noch eine Rechnung von der vorletztern Saison offen.
Für den TSV Höfingen I spielten: Witte Kim – Hartakis Paskalis (89. Utz Sebastian), Schuhmacher Rick, Kern Fabian, Schleweck Sebastian – Schranz Denis (82. Kara Nihat) – Wittke Fabian (89. Völler Lukas), Vasile Gennaro (75. Giordano-Pereira Marco) – Bortel Sebastian – Ibeawuchi Desmond, Kudera Oliver.
S.Sch.